Menü
HomeBewerbungstipps von A bis ZLebenslauf schreiben

Lebenslauf richtig schreiben und gestalten

Hier finden Sie alle Informationen und Beispiele für die Erstellung eines erfolgreichen Lebenslaufes.

Lebenslauf erstellen

Der Lebenslauf erfolgt gegenwärtig in tabellarischer Form und kann chronologisch, gegenchronologisch (die amerikanische Form) oder aber nach schulischem und beruflichem Werdegang gestaffelt werden. Das Curriculum Vitae (auch CV genannt) sollte knapp formuliert werden aber vollständig alle Details enthalten.

Für jede Bewerbung sollte ein eigener tabellarischer Lebenslauf erstellt werden, der auf das jeweilige Unternehmen und die jeweilige Stellenanzeige zugeschnitten ist. Daher ist es nicht ratsam, sich strikt an Vorlagen zu halten, genau wie beim Bewerbungsschreiben. Besonders bei Bewerbern mit breit aufgestelltem Berufsbild ist darauf zu achten.


Beispiele für einen Lebenslauf


Inhalte für einen erfolgreichen Lebenslauf

Egal für welche Variante der Gliederung Sie sich bei der Erstellung entscheiden. Der Inhalt im Lebenslauf ist das Entscheidende und Wichtige für den Erfolg. Folgende Punkte sollten Sie beachten und einbringen:

 

Persönliche Daten
Persönliche Daten
  • Vor- und Nachname
    Geben Sie Ihren korrekten Vor- und Nachnamen an. Wenn in ihrem Personalausweis ein zweiter Vorname steht, so müssen Sie diesen nicht unbedingt angeben, wenn Sie das nicht möchten.
  • Geburtsdatum und Geburtsort
    Das Geburtsdatum ist im Lebenslauf eine wichtige Komponente, der Geburtsort eher weniger. Anhand des Geburtsdatums wird natürlich Ihr Alter ermittelt, was von Vorteil oder von Nachteil sein kann, je nachdem.
  • Familienstand, Kinder
    Wichtig ist auch die Angabe Ihrer Kinder, falls Sie welche haben. Auch wenn Kinder heute bei vielen Berufen eher ein negativer Faktor ist, so ist die Angabe hier auch in Ihrem Sinne.
  • Staatsangehörigkeit
    Bei der Staatsangehörigkeit müssen Sie immer die vorhandene angeben. Besitzen Sie eine doppelte Staatsangehörigkeit, so geben Sie beide an.
Schulausbildung
  • Zeitraum des Schulbesuchs
    Die Angabe des Zeitraums des Schulbesuchs zeigt, ob bei Ihnen Lücken im Lebenslauf vorhanden sind.
  • Schultyp und Schulort
    Welche allgemeine Schule in welchem Ort sie besucht haben ist in der Regel nur bei regionalen Bewerbungen relevant. Bei überregionalen Bewerbungen ist es oft nicht so wichtig, zu Fach- und Hochschulen kommen wir im Anschluss.
  • Schulabschluss
    Entscheidend ist hier immer ihr letzter Schulabschluss, der Ihren aktuellen Bildungsgrad widergibt.
Berufsausbildung
  • Zeitraum der Ausbildung
    Die Angabe des Zeitraumes für die Berufsausbildung erfolgt in Monaten und Jahren. Eine Angabe bis auf den Tag genau ist in der Regel nicht notwendig.
  • Ausbildungsbezeichnung
    Geben Sie immer die exakte Ausbildungsbezeichnung an. Besonders bei Kurzbewerbungen ohne Übermittlung von Zeugnissen ist nur so gewährleistet, dass es beim Arbeitgeber zu keiner Verwechselung mit anderen ähnlich lautenden Berufen kommt.
  • Betrieb oder Schule der Ausbildung
    Die Wertigkeit der Ausbildung richtet sich oft auch nach dem Ausbildungsbetrieb oder der Fachschule. Eine bekannte Marke bzw. ein angesehenes Unternehmen sind meistens hilfreicher als Unbekannte.
  • Berufsabschluss
    Nach der Beendigung der schulischen Laufbahn ist für die meisten der Berufsabschluss die nächsthöhere und nicht selten auch die letzte Abschlussbezeichnung.
Studium
  • Zeitraum des Studiums
    Hier wird geschaut, ob Sie ein sogenannter "Bummelstudent" waren. Allerdings ist das bei den heutigen Abschlüssen nicht mehr so relevant wie vor einigen Jahrzehnten.
  • Fachrichtung bzw. Studienschwerpunkt
    Hier sollte in der Regel nur der Studienschwerpunkt angezeigt werden, bei interdisziplinären Studiengängen ist jedoch auch eine Angabe der zusätzlichen Bereiche sinnvoll.
  • Besuchte Hochschule
    Die Hochschule kann ein Pluspunkt oder ein Minuspunkt sein, je nachdem wie die Hochschule für den jeweiligen Studiengang angesehen wird.
  • Akademischer Abschluss
    Nennen Sie Ihren kompletten akademischen Grad. Die Angabe von Abschlussnoten innerhalb des Lebenslaufs einer Bewerbung ist nicht unbedingt notwendig.
Berufserfahrung
  • Zeitraum
    Wann haben Sie wo Berufserfahrungen gesammelt? Das können alle Arten von Arbeitsverhältnissen sein, auch Praktika.
  • Ausgeübter Beruf
    Welchen Beruf haben Sie ausgeübt? Bei vielen Arbeitnehmern kann das im Laufe der Arbeitsjahre verschwimmen, letztendlich zählt was im Arbeitsvertrag steht.
  • Unternehmen und Ort
    Hier ist nicht die Adresse des Arbeitgebers relevant, die Angabe des kompletten Firmennamens und des Firmensitzes ist ausreichend.
  • Tätigkeit
    Der ausgeübte Beruf sagt zwar schon viel, aber nichts über die eigentliche Tätigkeit im Unternehmen aus. Hier können Sie ihr Aufgabengebiet und den Verantwortungsbereich angeben.
Zusatzqualifikationen
  • Praktika (Zeitraum, Tätigkeit, Unternehmen und Ort)
  • Auslandssemester (Zeitraum, Land, Ort und Hochschule)
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Fremdsprachen (Beherrschungsgrad – Grundkenntnisse, gut, fließend, Muttersprache)
  • EDV-Kenntnisse
  • Führerschein
  • Weiterbildungen
Wehr- und Zivildienst
  • Der Wehr- und Zivildienst ist in Deutschland seit 2011 abgeschafft. Dennoch gibt es natürlich sehr viele Personen, die ihren Wehrdienst oder Zivildienst in unterschiedlicher Dauer geleistet haben. Dieser Punkt ist separat zu setzen, oder in der chronologischen bzw. gegenchronologischen Version an der passenden zeitlichen Stelle zu setzen.
Sonstiges
  • Hobbys
    Die Hobbys in einem Lebenslauf aufzulisten ist kein Muss. Diese Entscheidung trifft der einzelne Bewerber selbst. Wer Hobbys in seinem Lebenslauf erwähnt, zeigt damit eventuell, dass er ein intaktes Sozialleben hat. Natürlich kann auch die Art des Hobbys umgekehrt eventuell zu negativen Assoziationen führen, beispielsweise bei einem gefährlichen oder zeitaufwendigen Hobby.
  • Erläuterungen von Lücken und Auslandsaufenthalten
    Sehr viele junge Menschen gehen heute für längere Zeit ins Ausland. Solche Lücken sind heute keine Ausnahme, sondern sehr häufig und auch nicht negativ, sondern eher positiv zu bewerten. Allerdings müssen sie natürlich benannt und erklärt werden, wozu der Punkt "Sonstiges" geeignet ist.
Ort, Datum und Unterschrift
  • Abschließend wird immer der Ort und das aktuelle Datum gesetzt. Dies ist häufig eine Fehlerquelle, wenn beispielsweise der Lebenslauf nicht individuell auf die jeweilige Stellenanzeige angepasst wird. Bei Bewerbungen auf dem Postweg ist hier auch die eigenhändige Unterschrift notwendig.

Das Bewerbungsfoto im Lebenslauf

Das Bewerbungsfoto kann auf dem Curriculum Vitae oben neben den persönlichen Daten angebracht werden, am besten mit Fotoecken, wenn es noch auf dem Postweg verschickt wird. Immer häufiger wird das Foto innerhalb der Bewerbung auch auf einem Deckblatt angebracht, wenn die Bewerbung ein Deckblatt enthält.

Lücken im Lebenslauf

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass ein tabellarischer Lebenslauf keine Lücken aufweist. Haben Sie dennoch Lücken in Ihrem CV dann sollten Sie ehrlich sein und nicht versuchen den Personalentscheider zu täuschen. Spätestens im Vorstellungsgespräch oder im späteren beruflichen Alltag wird diese Täuschung offenbar.

Entwicklung des Lebenslaufs - von der Schreibmaschine zum PC

Der Lebenslauf einer Bewerbung hat sich in den letzten Jahren genauso gewandelt, wie die gesamte Bewerbungsmappe selbst, was bedeutet, dass es nicht nur eine Möglichkeit gibt, einen Lebenslauf zu erstellen. Vor 25 Jahren wurde der Lebenslauf hauptsächlich handschriftlich angefertigt, vor 15 Jahren waren die Schreibmaschinen dann Standard und heute erfolgt die Anfertigung fast ausschließlich am PC.

Die handschriftliche Anfertigung in ausführlicher Form existiert heute allerdings noch vereinzelt bei bestimmten Berufen. In der Regel dient dies aber nur zur Deutung der Handschrift, weil angenommen wird, dass daraus Rückschlüsse auf die Person gezogen werden können.

Das Curriculum Vitae mit der Schreibmaschine wird heute nicht mehr benutzt, aber immer wieder sieht man – besonders bei älteren Menschen ohne Computer-Affinität – Lebensläufe für Bewerbungen die mit Schreibmaschine angefertigt werden.



Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Bewerbung bei Facebook

Bewerbung FacebookBleiben Sie auf dem Laufenden und tauschen Sie sich mit anderen Bewerbern aus.

Infos zum Thema Bewerbung bei Facebook

Blog von Bewerbungsexperten

Blog von BewerbungsexpertenAktuelle Entwicklungen, News und Kommentare zum Thema Bewerbung.

Zum Blog my-bewerbung.de

Online-Bewerbung

Bewerber ForumInternetportal zur Erstellung von erfolgreichen Online-Bewerbungen. Jede Menge gute Tipps und Beispiele.

Zur Online-Bewerbung.

Go to top